Rezept des Monats: Sauerkraut mit Kassler

Was macht Sauerkraut zum Powerkraut?

rezept-sauerkrautSauerkraut ist durch Milchsäuregärung konservierter Weiß- oder Spitzkohl. Es gilt als deutsches Nationalgericht und ist zudem sehr gesund. Jahrhundertelang wurde der vergorene Kohl auf langen Schiffsreisen serviert, um die Matrosen vor Vitamin-C-Mangel zu schützen, denn der haltbar gemachte Kohl enthält ähnlich viele Vitamine und Nährstoffe wie Rohkost. Sauerkraut ist kalorienarm, ballaststoffreich und wirkt probiotisch. Es unterstützt die Bakterien Flora im Darm, sorgt für einen optimalen pH-Wert und stärkt das Immunsystem. Es ist außerdem reich an B-Vitaminen wie dem für Blutbildung, Zellteilung und Nervenwichtigen Vitamin B12. Das saure Kraut ist also nicht nur eine leckere Beilage, sondern auch ein wichtiger Nahrungsbestanteil.

Und so schmeckt es besonders gut

Kasseler in grobe Würfel schneiden (ggf. Knochen abtrennen), scharf anbraten, herausnehmen. Zwiebeln glasig dünsten, mit Zucker bestreuen und
karamellisieren. Fleisch, Sauerkraut, Sahne dazugeben sowie abgetropfte Ananasstücke. Ca. 1 Std. köcheln lassen. Dazu Kartoffelpüree reichen!

Zutaten:

• 1 kg Kasseler (Nacken)
• 5 Zwiebeln
• 1 Prise Zucker
• 2 Dosen Sauerkraut
• 1 Dose Ananas in Stücken
• 2 Becher Sahne

Category: Sonstiges

Comments are closed.